Überspringen zu Hauptinhalt
Drehtag

Projektwoche Marketing und Film in Davos

In den beiden Projektwochen anfangs November im Ausbildungszentrum Davos standen die beiden Themen Marketing und Film im Vordergrund.

In der ersten Woche wurden neben theoretischen Sequenzen zum Thema Marketing von zwei Gruppen jeweils Restaurantkonzepte ausgearbeitet. Von der Einrichtung, Bestuhlung, personellen Anforderungen bis hin zum F&B Angebot musste alles berücksichtigt werden. Im Anschluss wurde dann bei einer Präsentation sowohl das kulinarische Angebot degustiert als auch der Sieger prämiert. Ein Besuch der Hotelfachschule HFZ und im Anschluss des Schweizer Radio und Fernsehen rundete die erste Woche ab.

In der zweiten Woche hiess es dann, die angedachten Ideen zu den Filmen, welche bereits erarbeitet wurden, umzusetzen. Es gab Theorieeinheiten zur Handhabung mit Kameras und Mikrofonen und in diesem Zusammenhang wurden verschiedene Arten von Filmszenen aufgezeigt. Zu guter Letzt wurden dann noch die Requisiten für den grossen Tag gesammelt und dann sollte es losgehen. Die Schauspieler unter den Lernenden waren definiert, die Verantwortlichen für Ton und Kamera bestimmt und somit konnte der Dreh starten.

Die erste Szene zeigte einen Lernenden als Barkeeper und wie er mit einem betrunkenen Gast umgehen sollte. Es wurde jeweils eine korrekte und eine inkorrkte Version der Handlung gezeigt. Im nächsten Film zeigten zwei Lernende den Unterschied der hauswirtschaftlichen Arbeiten in einem Hotel und einem Seniorenzentrum. Der Drehtag war für alle anstrengend, hat aber riesigen Spass gemacht. Der folgende Tag wurde für das Schneiden der Filme benötigt, und die beiden Endprodukte konnten dann am letzten Tag der Projektwochen noch vor einem kleinen Publikum im Grischa Hotel präsentiert werden.

Nationalratspräsidentenfeier Disentis

Nationalratspräsidentenfeier in Disentis

Ende November durften unsere Lernenden aus Davos und Luzern den Apéro zur Feier des Nationalratspräsidenten, Martin Candinas im Kloster Disentis mitbewirten.

Die Lernenden waren im Vorfeld gespannt, was sie an diesem Tag zur Feier des höchsten Schweizers erwarten würde. Angereist aus Davos und Luzern, wurden sie im Vorfeld vom Team des Hotels Kloster Disentis in die Abläufe instruiert und halfen dann auch bei der Vorbereitung des Apéros mit.

Am späten Nachmittag konnten sie ihr Können beim Servieren von Sauvignon blanc, feiner Salsiz und Bergkäse unter Beweis stellen. Die Komplimente der anwesenden Gäste erfreute die Gesichter der Lernenden sichtlich und sogar ein Foto mit der amtierenden Bundesrätin Viola Amherd lag drin.

Zufrieden über den gelungenen Anlass, aber auch froh, dass sie sich im Auto wieder etwas aufwärmen konnten,  da das ganze ja draussen auf 1’100 Meter stattfand, traten am frühen Abend dann alle wieder die Rückreise in die Heimat an.

Digitalkompetent_Vortrag Sapia

Projekt Digitalkompetent in Luzern

Die Projektwoche Digitalkompetent, welche im Oktober stattfand, stand – wie es der Name schon sagt – ganz im Zeichen der digitalen Medienkompetenz.

Unter der Leitung von Sapia, einer Institution für Medienbildung wurden die Lernenden durch die Welt der digitalen Medien geführt und über deren Chancen und Risiken aufgeklärt. Verschiedene Themen wie Social Media, Fakenews, Pornografie im Internet, Cybermobbing oder rechtliche Aspekte der Mediennutzung wurden dabei aufgezeigt und mit Beispielen aus der Praxis nähergebracht. Auch bot die Plattform immer wieder die Möglichkeit über den eigenen Medienkonsum und das persönliche Medienverhalten zu reflektieren, was spannende und interessante Diskussionen herbeiführte.

Nach Abschluss des Workshops waren sich alle einig, in Zukunft die Klicks im Internet „bewusster“ zu vollziehen …

Besuch der ZAGG Luzern

Die Messe ZAGG Luzern ist die Schweizer Fachmesse für Gastgewerbe, Hotellerie & Gemeinschaftsgastronomie und findet jährlich im Herbst statt.

Dieses Jahr besuchten unsere Luzerner Lernenden zusammen mit den Ausbildnern diesen Anlass. Neben dem Battle of ZAGG, wo auch ein Team vom Schweizerhof seine Kochkunst unter Beweis stellte, konnten die Lernenden live die WorldSkills Competition 2022 verfolgen. Daneben wurde probiert und degustiert – für jeden war etwas dabei.

Einstiegswochenende im Ausbildungszentrum Luzern

Dieses Jahr war der Ausflug zum Einstiegswochenende an den Atzmännig geplant. Bei der Ankunft war der erste Eindruck aufgrund des schlechten Wetters eher weniger einladend – die Sesselbahn stand still, die Aussicht war verhangen und der im Vorfeld angekündigte Regen hatte in voller Stärke eingesetzt. Die geplante Wanderung und das Vergnügen auf der Rodelbahn waren somit buchstäblich ins Wasser gefallen.

Somit bezogen wir erst mal die drei PODhouses, welche für uns reserviert waren. Nach einer Runde Tischtennis und dem Erkunden der Umgebung entschieden wir dann, im gemütlichen Gemeinschaftshaus ein wärmendes Feuer zu entfachen und das Abendessen vorzubereiten. Die wärmende Bündner Gerstensuppe schmeckte hervorragend und war das absolut passende Abendessen. Den gemütlichen Abend liessen wir dann mit Gesellschaftsspielen und guten Gesprächen ausklingen.

Auch am nächsten Morgen blieb uns der Regen ein treuer Gefährte und so begaben wir uns alternativ zu unseren geplanten Aktivitäten ans Rodeo Bull Riding vor Ort, welches sich im Trockenen befand. Jeder einzelne kämpfte hart, um möglichst lange auf dem Rücken des Bullen auszuharren. Nach diesem einsatzkräftigen Wettkampf begaben wir uns in Richtung Heimweg, mit einem Zwischenstopp und einer kleinen Wanderung in Rapperswil. Müde, aber guter Stimmung sind wir dann alle wieder in Luzern eingetroffen. Wir haben dem Wetter getrotzt und die zwei Tage unterwegs miteinander genossen. Es gab viel Zeit sich besser kennenzulernen. Die grossartige Stimmung in der Gruppe nehmen wir gerne mit in unseren Alltag. Gemeinsam waren wir auf dem Weg, und wir sind motiviert den Weg gemeinsam weiterzugehen.

Wanderung Cardada

Einstiegswochenende im Ausbildungszentrum Davos

Dieses Jahr führte uns das Einstiegswochenende gegen Mitte September ins Tessin. Die Lernenden waren von Anfang an in die Planung der gemeinsamen Tage involviert und wollten so den kühlen Temperaturen in Davos nochmals entfliehen.

Am Freitagmorgen um 5 Uhr ging es dann endlich los. Nach einem Zwischenstopp für das Mittagessen in Bellinzona sind die Lernenden mit den betreuenden Mitarbeitenden von La Capriola auf dem Campingplatz in Tenero angekommen. Dort hiess es erst mal Zelte aufbauen – was beim einen oder anderen etwas mehr Zeit in Anspruch nahm. Doch mit vereinten Kräften war das Nachtlager dann für alle parat und die restlichen Sonnenstunden konnten für Aktivitäten am Campingplatz und für eine Abkühlung im See genutzt werden. Nach einer gemeinsamen Grillade fand dann abends eine erste Gruppensitzung statt.

Der nächste Tag wurde mit einem Besuch des Wochenmarktes in Bellinzona gestartet. Die anschliessende Wanderung auf den Berg Cardada – von Locarno aus – belohnte uns mit einer herrlichen Aussicht auf den Lago Maggiore. Bei einem umwerfenden Panorma konnte eine weitere Gruppensitzung abgehalten werden. Beim verdienten Abendessen im Tal konnte man das bisher Erlebte Revue passieren lassen und sich bei guten Gesprächen besser kennenlernen.

Der letzte Tag gab mit dem Besuch des Splash & Spa die Möglichkeit, sich in den Whirlpoos zu entspannen und zu erholen oder aber für diejenigen, welche immer noch Energie hatten, sich bei dem riesigen Angebot an Wasserrutschen nochmals auszutoben.

Rückblickend ein perfektes Wochenende, welches allen die Möglichkeit gab, sich abseits vom Arbeitsalltag besser kennenzulernen und so eine gute Basis für ein gemeinsames Miteinander zu schaffen.

Minigolf

Einstiegswoche im Ausbildungszentrum Luzern

Anfang August sind im Ausbildungszentrum Luzern vier neue Lernende in ihre Ausbildung gestartet. Sie wurden – in Begleitung ihrer Eltern – von den bestehenden Lernenden und den Mitarbeitenden vom Ausbildungszentrum bei einem schmackhaftem Apéro und schönstem Wetter empfangen.

Die ersten Tage waren für die Einführung in den Arbeitsalltag und in das WG-Leben reserviert. Damit sich die Lernenden und die gesamte Gruppe gut kennenlernen können, stand auch noch ein gemeinsamer Ausflug mit dem Schiff nach Kastanienbaum auf dem Programm. Von dort aus führte ein kurzer Spaziergang zum Minigolfplatz, wo in lockerer Atmosphäre herausgefunden wurde, wer über genügend Treffsicherheit verfügt.

Gegen Ende der Woche hiess es dann bereits, den ersten Arbeitstag im Betrieb zu absolvieren. Gut begleitet durch die Ausbildner, welche ihnen zur Seite standen, konnten die Lernenden so diesen Tag mit vielen Eindrücken und dem neuen Umfeld mit Bravour meistern.

Wir wünschen allen Lernenden einen guten Start in die Ausbildung und freuen uns, sie dabei unterstützen zu dürfen. 

SUP am Davosersee

Einstiegswoche im Ausbildungszentrum Davos

Am 2. August war es wieder so weit – ein neues Ausbildungsjahr wurde mit dem Willkommens-Apéro eingeläutet. Dieser wurde in diesem Jahr von einer der bestehenden Lernenden geplant und organisiert, wobei alle Lernenden sie dabei dann in der Umsetzung unterstützt haben.

Der Folgetag stand ganz im Zeichen der Ausbildung. Nach der Einführung in den Ausbildungsalltag mit dessen Schwerpunkten wurde der Nachmittag genutzt, um die Umgebung von Davos mit den wichtigsten Locations zu erkunden. Die bestehenden Lernenden durften dabei jeweils „ihren“ Hotelbetrieb und die dazugehörige Abteilung gleich selber vorstellen. In Vreni’s Teekanne staunten wir dann nicht schlecht, als bei einer Degustation verschiedenster Teesorten trotz der sommerlichen Hitze durch diese etwas Abkühlung erreicht werden konnte. Abgeschlossen wurde der Sommertag mit Picknick, Schwimmen und SUP am Davosersee.

Am letzten Einstiegstag wurde morgens alles Wissenswerte rund um die Wohngruppe und das Zusammenleben vorgestellt, besprochen und mit einem gemeinsamen Ämtliputz abgerundet. Nach einer Gruppensitzung nahmen die Lernenden gemeinsam mit den Mitarbeitenden den Davoser Seilpark in Angriff.

Die drei Tage mit verschiedensten Aktivitäten, Diskussionen und Informationen haben einen soliden Grundstein für ein gutes Miteinander unter den Jugendlichen sowie einen guten Start in die Ausbildung gelegt.

Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr mit vielen gemeinsamen Erlebnissen, Meistern von Herausforderungen und entsprechenden Erfolgen.

Diplomfeier im Ausbildungszentrum Davos

In diesem Jahr standen bei der Abschlussfeier in Davos drei unserer Lernenden des Ausbildungszentrums im Rampenlicht. Im feierlichen Rahmen durfte dieser Anlass bei unserem Partnerbetrieb, dem Turmhotel Victoria bei traumhaftem Wetter stattfinden.

Es wurden Reden gehalten, Diplome übergeben, auf die Erfolge angestossen, Häppchen genossen und auch für grossartige Fotos posiert. Am Abend wurde im Anschluss im Garten der Wohngruppe im gemütlichen Beisammensein grilliert – so konnten wir den Tag gebührend ausklingen lassen.

Wir gratulieren Euch herzlich zu Eurem Abschluss! Wir sind stolz auf Eure Leistungen und wünschen Euch für die berufliche und private Zukunft das Allerbeste.

Einer der drei Lernenden hängt noch eine Ausbildung auf dem nächsthöheren Niveau bei uns an und wir dürfen ihn somit für zwei weitere Jahre begleiten, worüber wir uns natürlich sehr freuen.

Diplomfeier im Ausbildungszentrum Luzern

Nachdem letztes Jahr die Diplomfeier infolge Überschwemmungen in Luzern zeitlich verschoben werden musste, war in diesem Jahr ein Verschieben der Feierlichkeiten aufgrund der Hitze nur räumlich notwendig: von der Dachterrasse in die kühleren Innenräume des Hotel Continental Park Luzern.

Im Ausbildungszentrum Luzern durften dieses Jahr zwei Lernende ihren erfolgreichen Abschluss, einmal als Restaurantangestellter EBA sowie einmal als Kauffmann EBA, feiern. Nach einer Ansprache durch den Zentrumsleiter Raphael Arnold, wurden die Leistungen und die erfreulichen Entwicklungen der beiden frisch Diplomierten auch durch den Direktor des Hotel Continental Park, Alessandro Pedrazzetti, gewürdigt. Im Anschluss wurde bei einem reichhaltigen Apéro angestossen und gratuliert.

Wir wünschen beiden Lernenden alles Gute für ihre private und berufliche Zukunft. Rein beruflich sieht diese sehr erfreulich aus, konnten doch beide bereits eine passende Anschlusslösung in Form einer Anstellung finden.

An den Anfang scrollen